Über uns

Geschichte der Siedlung Lankwitz

2ad6a6fe15c0499ca8a4f175d357a1cd.jpg

Gegründet wurde die Siedlung Lankwitz am 4. Dezember 1921. Die ersten sieben Mitglieder traten der Genossenschaft am 19. Januar 1922 bei. Es waren zwei Architekten, ein Bankbeamter, ein Wachtmeister, ein Oberpostsekrätär und eine Schauspielerin, die allerdings weder Eintritt noch Beitrag gezahlt hat und 1928 ausgeschlossen wurde.

Damals betrug der Genossenschaftsanteil 50 Goldmark. Eine Goldmark entsprach10/42 eines US Dollars. Das heißt, eine Goldmark war ¼ Dollar währt, ähnlich wie in der Nachkriegszeit, in der die DM zum Dollar 4 zu 1 stand.

In den zwanziger und dreißiger Jahren wurden 142 Wohnungen von der Siedung Lankwitz errichtet.

Heute verfügt die Siedlung Lankwitz über 224 Wohnungen, 50 Stellplätze, 48 Gärten und ein Büro.

Mehr über uns

Service für Mieter

Die Sprechzeiten sind: Montags 16 - 18 Uhr Außerhalb der…

Wohnlage

Wohnlage

Die Gartenstadt Lankwitz liegt im Südwesten Berlins und ist ein…

Wohnungen

In unserer Genossenschaft gibt es bei den 224 Wohnungen 5…

Über uns

Gegründet wurde die Siedlung Lankwitz am 4. Dezember 1921. Die…

Siedlung Lankwitz e.G. • Frobenstraße 43 • 12249 Berlin • Fon: 030 / 772 50 81 • Fax: 030 / 772 50 32 • infosiedlung-lankwitzde

Impressum